Provisions-
vereinbarung

KoMo Partnerprogramm

1. Um was geht es?

Als Markenbotschafter generieren Sie Verk├Ąufe auf unserer Website. F├╝r jeden Verkauf der durch Sie
generiert wurde bekommen Sie einen vorher festgelegten Prozentsatz als Provision ausbezahlt.

2. Wie ist das mit der Steuer?

Wenn Sie Ihren Sitz im gleichen Land haben wie wir, erhalten Sie Ihre Provisionsabrechnung inkl. der aktuell geltenden Umsatzsteuer.
Hier ein Beispiel:
Sie erhalten z.B. 119 EURO ausbezahlt (100 EURO Provision inkl. 19 EURO Umsatzsteuer), die 19 EURO Umsatzsteuer sind an das Finanzamt als
Umsatzsteuer abzuf├╝hren.

Sind Sie im Rahmen einer Kleinunternehmerregelung t├Ątig, erhalten Sie Ihre Provisionsabrechnung┬á
exkl. der aktuell geltenden Umsatzsteuer.
Hier ein Beispiel:
Sie erhalten z.B. 100 EURO ausbezahlt (100 EURO Provision ohne Umsatzsteuer), es ist keine Umsatzsteuer an das Finanzamt abzuführen.

Wenn Sie Ihren Sitz nicht im gleiche Land wie wir haben, erhalten Sie Ihre Provisionsabrechnung exkl. der aktuell geltenden Umsatzsteuer.
Es kommt das Reverse-Charge-Verfahren zur Anwendung.

Bitte ├╝berpr├╝fen Sie ihre Abrechnung genau. Sollte der Steuersatz nicht auf Sie zutreffen, geben Sie uns sofort Bescheid um Ihnen
Komplikationen mit ihrem Finanzamt zu ersparen.

3.Wie wird abgerechnet?

Die Abrechnung der generierten Provisionen erfolgt einen Monat nach Beendigung eines Quartals. Z.B. Quartal 1 wird am 01.04 abgerechnet, usw.

Wir weisen darauf hin, dass der Markenbotschafter selbst f├╝r eine ordnungsgem├Ą├če Versteuerung der┬ágezahlten Provisionen verantwortlich ist.

Die H├Âhe der auszuzahlenden Provision richtet sich immer nach dem tats├Ąchlich von KoMo┬ágegen├╝ber dem Endkunden in Rechnung gestellten
Nettopreis (Preis ohne Mehrwertsteuer) unter 
Ber├╝cksichtigung von Nichtlieferungen, Wiederrufen und Stornierungen.

KoMo liefert dem Markenbotschafter durch die Bereitstellung eines Webzugangs eine Statistik der┬ágenerierten Provisionen. Diese Statistik gilt als unverbindlicher Richtwert, die genaue Aufstellung inkl.┬áStornierungen und R├╝ckzahlungen erfolgt in der Provisionsabrechnung. KoMo beh├Ąlt sich vor┬áR├╝ckzahlungen an Kunden bei denen urspr├╝nglich eine Provision generiert wurde, in Abzug zu┬ábringen. Die Zugangsdaten, welche dem Markenbotschafter zur Verf├╝gung gestellt werden, d├╝rfen
nicht an Dritte weitergegeben werden.

4. Ab wann ist die Provisionsvereinbarung g├╝ltig?

KoMo stellt dem Markenbotschafter online ein Antragsformular zur Verf├╝gung. Nachdem der┬áMarkenbotschafter diese Bedingungen akzeptiert und das ausgef├╝llte Formular an KoMo gesendet┬áhat, wird der Antrag von KoMo gepr├╝ft und im Falle der Annahme dem Markenbotschafter gegen├╝ber┬áschriftlich best├Ątigt. Nach dieser Best├Ątigung ist die Vereinbarung g├╝ltig.

5. Rechte und Pflichten des Markenbotschafters

Der Markenbotschafter sichert zu, dass auf seiner Online Pr├Ąsenz jede Darstellung oder jeder Hinweis auf pornographische, gewaltverherrlichende oder diskriminierende Inhalte sowie kriminelle Handlungen oder unangemessene Sprache unterbleibt. Zudem sichert der Markenbotschafter zu alle datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten. Sollten in diesem Zusammenhang von Dritten rechtliche Anspr├╝che gegen KoMo gestellt werden, ist der Markenbotschafter verpflichtet, KoMo von diesen Anspr├╝chen, insbesondere von Ordnungsstrafen oder Schadensersatz, einschlie├člich der Kosten einer Rechtsverteidigung freizustellen.

Der Markenbotschafter nimmt zur Kenntnis, dass die an ihn oder von ihm im Rahmen dieser Vereinbarung übermittelten Daten den AGB ́s von KoMo unterliegen.

Mit dem Zustandekommen der Provisionsvereinbarung erh├Ąlt der Markenbotschafter ein nicht ├╝bertragbares, jederzeit k├╝ndbares Recht, die auf der Webseite von
KoMo zur Verf├╝gung gestellten Materialien zum Zwecke der Werbung zu verwenden. Dieses Recht umfasst nicht die Berechtigung, das ├╝berlassene Material zu ver├Ąndern oder anderweitig zu bearbeiten, es sei denn, KoMo erteilt hierzu eine schriftliche Genehmigung.

Das Urheberrecht f├╝r alle auf der Webseite von KoMo zug├Ąnglich gemachten Informationen liegt bei KoMo.

Beide Parteien verpflichten sich ├╝bermittelte Daten vertraulich und in Einklang mit den Bestimmungen des Datenschutzes zu behandeln und nur im Rahmen der Abrechnung zu verwenden. Diese Verpflichtung besteht auch nach Beendigung dieses Vertrages unver├Ąndert und unbefristet fort. Die Parteien werden ihre
Mitarbeiter in gleichem Umfang zur Vertraulichkeit verpflichten.

Diese Provisionsvereinbarung stellt hinsichtlich ihres Vertragsgegenstandes die einzige Vereinbarung zwischen den Parteien dar. Sie ersetzt etwaige fr├╝here Absprachen, Vorvertr├Ąge usw.

Ein Anspruch auf Erstattung von weiteren Auslagen und Kosten im Zusammenhang mit der Werbet├Ątigkeit des Markenbotschafters ist ausgeschlossen.

Der Markenbotschafter wird ausschlie├člich als Vermittler t├Ątig, ohne dass eine Vertragsbeziehung zwischen dem Markenbotschafter und dem Endkunden besteht.
Die Fakturierung an den Kunden erfolgt durch KoMo.

6. Verf├╝gbarkeit der Datenbank/ Server

KoMo trifft s├Ąmtliche zumutbaren, technischen und personellen Vorkehrungen, die eine ├ťberlastung┬ábzw. einen Ausfall der Server weitgehend ausschlie├čen.
Eine 100%ige Erreichbarkeit kann jedoch 
nicht gew├Ąhrleistet werden. Der Markenbotschafter hat keine Gew├Ąhrleistungsanspr├╝che aufgrund┬áderartiger
vor├╝bergehender technischer Ausf├Ąlle.

7. Bereitgestellte Informationen

F├╝r Preis-, Liefer- und Verf├╝gbarkeitsinformationen sowie technische Daten k├Ânnen keine Garantien┬á├╝bernommen werden. KoMo beh├Ąlt sich Preis├Ąnderungen bei Produkten und Dienstleistungen vor.

8. K├╝ndigung

Diese Provisionsvereinbarung kann von beiden Seiten jederzeit ohne Angabe von Gr├╝nden, schriftlich oder per Email fristlos gek├╝ndigt werden.

KoMo kann einen Markenbotschafter endg├╝ltig von der Nutzung der Provisionsvereinbarung ausschlie├čen (endg├╝ltige Sperren):

┬á ┬á ┬áa) wenn der Markenbotschafter bei der Registrierung falsche oder unvollst├Ąndige Kontaktdaten┬áangegeben hat, insbesondere eine falsche oder
     ungültige E-Mail-Adresse.
┬á ┬á ┬áb) seinen Webzugangs Zugang einem Dritten zur Nutzung ├╝bertr├Ągt.
     c) ein anderer wichtiger Grund vorliegt.

Der Markenbotschafter ist im Falle einer K├╝ndigung verpflichtet, alle z.B. Banner, Links, Bilder oder┬áButtons zu l├Âschen. Ein Zur├╝ckbehaltungs- oder
Aufrechnungsrecht steht ihm nicht zu.

KoMo beh├Ąlt sich vor, Regelungen und Bestimmungen dieser Provisionsvereinbarung jederzeit zu┬á├Ąndern. Erfolgt keine K├╝ndigung der Provisionsvereinbarung innerhalb einer Woche ab Zugang der┬á├änderung, gilt die ├änderung als angenommen.

9. Schlussbestimmungen

Ausschlie├člicher Gerichtsstand f├╝r alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverh├Ąltnis zwischen dem Markenbotschafter und KoMo ist, der Sitz von KoMo.

Sollte sich eine Bestimmung dieser Vereinbarung als unwirksam, undurchf├╝hrbar oder l├╝ckenhaft erweisen, bleibt die G├╝ltigkeit der ├╝brigen Bestimmungen hiervon
unber├╝hrt. Die Parteien verpflichten sich bereits jetzt, die unwirksame, undurchf├╝hrbare oder l├╝ckenhafte Bestimmung durch eine solche zu ersetzen, die wirtschaftlich dem am n├Ąchsten kommt, was nach dem gemeinsamen Willen der Parteien bei Abschluss dieser Vereinbarung mit der unwirksamen, undurchf├╝hrbaren oder l├╝ckenhaften Bestimmung bezweckt war.

M├╝ndliche Nebenabreden zu dieser Provisionsvereinbarung bestehen nicht. Erg├Ąnzungen oder ├änderungen dieser Provisionsvereinbarung bed├╝rfen zu ihrer
G├╝ltigkeit der Schriftform.

10. Vertragspartner

KoMo GmbH & Co. KG, Penningd├Ârfl 6, 6361 Hopfgarten, ├ľsterreich (f├╝r Markenbotschafter mit dem Sitz au├čerhalb von Deutschland)
oder
KoMo GmbH, Rupert-Mayer-Stra├če 44, 81379 M├╝nchen, Deutschland (f├╝r Markenbotschafter mit dem Sitz in Deutschland) – vorstehend kurz ÔÇ×KoMoÔÇť genannt
und dem Markenbotschafter

Stand 11.05.22