Warum ist unser Holz nachhatlig zertifiziert?

Ein wichtiger punkt in unser Firmenphilosophie!

WalbrÀnde, Rodungen,...

Immer wieder hört man von Rodungen des Regenwaldes aber auch von verheerenden WaldbrĂ€nden. Eine unglaubliche Belastung fĂŒr unseren Planeten, und es wird Jahrzehnte oder gar ein ganzes Jahrhundert dauern, diese SchĂ€den durch Wiederaufforstung zu beheben. Wir können leider nur hilflos zusehen, wie dort riesige Waldgebiete in Brand stehen. Aber können wir ĂŒberhaupt gar nichts tun? Doch, natĂŒrlich.

Flocker FlicFloc

Wir können natĂŒrlich Geld spenden...

… um Aufforstungsprojekte direkt vor Ort oder auch in anderen Regionen zu unterstĂŒtzen. Jeder Baum zĂ€hlt, egal wo er gepflanzt wird!

Doch wir können als Produzent noch viel mehr tun, in dem wir so umweltfreundlich und nachhaltig wie möglich produzieren. Ein ganz wichtiger Hebel ist fĂŒr uns, woher wir unser Holz, aus dem wir unsere schönen GetreidemĂŒhlen, Flocker oder KombigerĂ€te bauen, beziehen. NatĂŒrlich ginge das ganz billig und wenig umweltfreundlich. Doch das entspricht nicht unserer Firmenphilosophie. Wir haben uns schon vor langer Zeit dazu entschieden, dass wir ausschließlich Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwenden. Wir haben uns deshalb sogar zertifizieren lassen, und zwar mit dem PEFC-Siegel. Das ist sozusagen der “Wald-TÜV”.

Die Zertifzierungsstelle schreibt dazu:

Nur wer lĂŒckenlos nachweisen kann, dass die verarbeiteten Rohstoffe aus naturnah bewirtschafteten WĂ€ldern stammen, erhĂ€lt das PEFC-Siegel. Dieser Nachweis wird von unabhĂ€ngigen Zertifizierungsstellen jedes Jahr neu kontrolliert. Sie, als Verbraucher und Konsument, können absolut sicher sein: Holz- oder Papierprodukte, die Sie kaufen, stammen nicht aus fragwĂŒrdiger Herkunft oder gar aus Raubbau, sondern aus nachhaltig bewirtschafteten WĂ€ldern. Und das gilt weltweit!

Folgende Regel gelten fĂŒr PEFC-zertifiziertes Holz bzw. zertifizierte WĂ€lder:

  1. Es wird nicht mehr Holz geschlagen als nachwÀchst.
  2. Wo BÀume gefÀllt wurden, wird auch wieder aufgeforstet.
  3. Der Wald bleibt ein sicherer Lebensraum fĂŒr Tiere und Pflanzen.
  4. Die Artenvielfalt im Wald bleibt erhalten.
  5. Ein nachhaltig bewirtschafteter Wald behĂ€lt seine Funktion als natĂŒrlicher Schutz von GewĂ€ssern, Böden und Klima.
  6. Sie haben die Garantie fĂŒr die legale Herkunft des Rohstoffs Holz.
  7. Bei allen Waldarbeiten werden die hohen Standards der Arbeitssicherheit eingehalten.
  8. Die Arbeitnehmerrechte werden gewahrt.
  9. Bei allen Arbeiten wird qualifiziertes Fachpersonal eingesetzt.
  10. Die Rechte der Menschen, die vom Wald leben und/oder von ihm abhĂ€ngen (zum Beispiel Waldbauern oder auch Naturvölker in SĂŒdamerika) werden gesichert.

Das von uns verwendete Holz stammt ĂŒbrigens aus heimischen WĂ€ldern, so dass auch die Transportwege nicht weit sind. Auch das ist wichtig, wenn man als Unternehmen nachhaltig agieren möchte. So sieht unser PEFC-Siegel aus:

Holz
Was kann ich als Verbraucher tun?

Schauen Sie so genau wie möglich hin, wie das Produkt das Sie kaufen möchten, hergestellt wird! Siegel wie das PEFC-Siegel helfen bei der Orientierung. Informieren Sie sich auf der Homepage des Herstellers wie wichtig ihm das Thema Nachhaltigkeit tatsÀchlich ist.

Wir bei KoMo versuchen, so umweltfreundlich und nachhaltig wie möglich zu agieren:

  1. Wir produzieren fast ausschließlich in einer WerkstĂ€tte fĂŒr behinderte Menschen in Tirol.
  2. Alle Bauteile kommen zu 100% aus Europa, und immer so lokal wie möglich!.
  3. Unser Holz ist aus nachhaltiger Forstwirtschaft und PEFC-zertifiziert.
  4. Wir sparen Verpackung, wo wir nur können.
  5. Wir bevorzugen möglichst regionale Zulieferer.
  6. Die QualitÀt unserer Produkte ist so hoch wie möglich, damit das Produkt so lange wie möglich einwandfrei funktioniert.

Weitere Informationen zum Thema PEFC finden Sie hier auf der offiziellen PEFC-Homepage.

Weitere Informationen dazu, wie wir in Punkto Nachhaltigkeit höchste MaßstĂ€be ansetzen, erfahren Sie direkt hier.